News

News

Pilotprojekt:
 Sicherheit im Straßenverkehr erfolgreich für Landmaschinen getestet

Die AEF hat zusammen mit dem ETSI-Komitee, zuständig für Maschine-zu-Maschine- Kommunikation, ein Pilotprojekt entwickelt, das dafür sorgen soll, dass eine Warnmeldung an vorbeifahrende Fahrzeuge in einem Umkreis von 1.000 m gesandt wird.

Eine mit dem ISOBUS verbundene Steuereinheit analysiert und erkennt die Sicherheitslage über die oneM2M-Plattform. Wenn Landmaschinen das Feld verlassen, um in den Straßenverkehr einzufahren, wird eine Warnmeldung an sich in der Nähe befindliche Fahrzeuge, die mit einem Funksystem und intelligenten Verkehrssystemen nach ETSI-Norm (C-ITS) ausgestattet sind, gesandt.

Die intelligenten Verkehrssysteme und die oneM2M-Umgebung, verbunden mit den ISOBUS-Systemen, bilden die richtige Umgebung, um den Warnhinweis von Landmaschinen an Straßenfahrzeuge über Cooperative-ITS G5 zu übermitteln. Das AEF Projektteam für drahtlose Feld-Kommunikation hat eine Lösung entwickelt, um Nachrichten zwischen ISOBUS und oneM2M zu übermitteln. Bekannt gemacht wird es über die von Sensinov zusammen mit dem AEF Projektteam entwickelte Plattform. Der technische Bericht von ETSI TR 103 545 veröffentlicht technische Details bezüglich der vorgestellten Demonstrationsanwendung.

Die Pilotversion wurde erfolgreich zwischen einem John Deere Traktor, einem PKW und der oneM2M-Plattform von Sensinov während des ETSI IoT Workshops vom 22. – 26. Oktober 2018 in Sophia Antipolis, Südfrankreich, vorgeführt.

» Mehr erfahren